Elektroschaber Test

Alles über die Eigenschaften und den Einsatzzweck eines Elektroschabers

Bei einem Elektroschaber handelt es sich im Grunde genommen um ein Werkzeug, welches vor allem dafür verwendet wird, um mit wenig Kraft und Aufwand Rückstände von Kleber, Farben oder anderen Materialien von den verschiedensten Oberflächen zu entfernen.

Somit handelt es sich bei einem Elektroschaber, wie er auch im Elektroschaber Test vorgestellt wird, fast schon um eine elektrische Variante eines Handschabers, was vor allem bei dem Entfernen von Rückständen auf großen Flächen, wie Wänden, für den Anwender eine große Erleichterung darstellen kann.

Daher werden Elektroschaber vor allem dafür verwendet, um die unterschiedlichsten Rückstände von großen Flächen zu entfernen.

Und außerdem stellt ein Elektroschaber auch ein praktisches Werkzeug dar, welches auch für die Renovierung von Möbeln oder zum Schnitzen von Holz verwendet werden kann.

Modellarten und Einsatzmöglichkeiten

Die heute im Fachhandel, sowie über das Internet, erhältlichen Elektroschaber-Modelle sind zumeist ergonomisch geformt und können daher äußerst bequem per Hand geführt werden.

So bringen Geräte, die sowohl für den hobbymäßigen, als auch den semi-professionellen Einsatz geeignet sind in der Regel ein Gewicht von etwa 1 kg auf die Waage und eignen sich daher unter anderem zum Entfernen von Teppichresten, Klebern, oder Fliesen, die von der jeweiligen Oberfläche entfernt werden sollen.

Zu diesem Zweck verfügen die erhältlichen Elektroschaber in der Regel über eine Leistung von 180 Watt, was sich über die Jahre, im praktischen Einsatz, als absolut ausreichend erwiesen hat.

Außerdem verfügen die erhältlichen Modelle zumeist über eine mehrstufige Elektronik, welche Heimwerker je nach Bedarf einstellen können und die in der Folge unterschiedliche Arbeitsfrequenzen ermöglicht.

Professionelle Elektroschaber-Modelle wissen heutzutage zudem auch oftmals durch ein vorhandenes SDS-System zu überzeugen, welches es dem Anwender ermöglicht die verschiedenen Elektrowerkzeuge an dem jeweiligen Elektroschaber, ohne die Zuhilfenahme von Werkzeugen, ganz einfach auszuwechseln.

So können die verschiedenen Werkzeuge, oftmals per Knopfdruck, problemlos ausgewechselt werden, sodass auch die Arbeit schnell fortgesetzt werden kann.

Die Hersteller von modernen Elektroschabern

Die erhältlichen Elektroschaber findet man heute sowohl in den verschiedensten Preiskategorien, für die verschiedensten Ansprüche, sowie auch von den unterschiedlichsten Herstellern, welche ihrer Kundschaft eigene Elektroschaber-Modelle in ihrem Sortiment an Werkzeugen anbieten.

Darunter befinden sich unter anderem einige namhafte Hersteller, wie zum Beispiel Parkside, Bosch, Makita, Lux Tools und etliche andere, die derartige Elektroschaber herstellen und in Ihrem Produktsortiment führen.

Die Entwicklung moderner Elektroschaber

Zwar handelt es sich bei den erhältlichen Elektroschabern, die von den Herstellern, im Fachhandel oder im Internet, angeboten werden, eigentlich um ein sehr altes Werkzeug, mit dem Unterschied, dass die heute verfügbaren Elektroschaber elektrisch funktionieren und dem Anwender so einiges an Zeit sparen.

Denn mit der Zeit wurden die anfangs erhältlichen Handschaber immer weiter verbessert und schließlich sogar mit einem leistungsfähigen Motor ausgestattet, welcher es ermöglicht einen Schaber elektrisch zu betreiben.

Dabei wird das eigentliche Werkzeug, welches zum Schaben verwendet wird, in eine oszillierende Bewegung versetzt, was in der Folge zu einer Steigerung der Arbeitskraft, bei einer gleichzeitigen Kraft- und Zeitersparnis, beiträgt.

Dagegen war bei den ersten Schabern, die auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse bereits in der Steinzeit zum Bearbeiten von Holz oder Fell verwendet wurden, noch ein deutlich höherer Kraftaufwand vonnöten, um die damaligen Schabwerkzeuge zu verwenden.

Die Grundform die den heute erhältlichen Elektroschabern zugrunde liegt, bildete sich bereits zu dieser Zeit der Menschheitsgeschichte heraus, was durch archäologische Funde eindrucksvoll belegt werden konnte.

Im Laufe des 19. Jahrhunderts wurden Schaber dann in den wichtigsten Industrienationen wieder entdeckt und in der Folge vor allem im industriellen Umfeld, zum Bearbeiten von Maschinen, Flächen und anderen Werkstoffen erfolgreich eingesetzt und stellen seitdem für nahezu jeden Handwerker ein unverzichtbares Werkzeug bei dessen Arbeit dar.

Elektroschaber – Eine praktische Hilfe bei der Renovierung

Bei der Renovierung von Wohnräumen, werden moderne Elektroschaber heute häufig universell eingesetzt, um die Renovierungsarbeiten auf diese Weise zu beschleunigen.

Das liegt vor allem auch daran, dass die erhältlichen Elektroschaber in der Regel äußerst günstig in der Anschaffung sind und sich zudem leistungsmäßig stark von den konventionellen Handschabern abheben, weshalb diese für jeden Handwerker eine große Bereicherung bei Renovierungsarbeiten darstellen.

So können Elektroschaber, im Rahmen von Renovierungsarbeiten, unter anderem dafür verwendet werden, um alte Tapeten oder Tapetenreste von den Wänden zu entfernen, um am Boden festgeklebte Teppichreste zu entfernen oder auch dafür, um Farb- oder Lackreste an Türen oder Fenstern zu beseitigen.

Auf was sollte man bei dem Kauf eines Elektroschabers achten?

Das Angebot an Elektroschabern ist heute sowohl im stationären Fachhandel, als auch im Internet, äußerst umfangreich und vielfältig. So finden sich in dem umfangreichen Angebot der verschiedenen Hersteller etliche Modelle in fast allen erdenklichen Preis- oder Leistungsklassen. Diese verfügen zudem häufig auch über eine Reihe an Zubehör, welches den erhältlichen Modellen beiliegt.

Und auch im Hinblick auf die verwendete Technik weisen die erhältlichen Modelle mitunter erhebliche Unterschiede auf, weshalb man bei seinem Kauf besonders die folgenden Dinge berücksichtigen sollte:

  • Über welche Leistung verfügt das Gerät?
  • Welches Zubehör ist im Lieferumfang erhalten?
  • Besitzt das Gerät verschiedene Leistungsstufen und lassen sich diese regeln?
  • Welche Länge hat das Kabel an dem Gerät?
  • Wie schwer ist das Gerät?

Nicht zuletzt spielt selbstverständlich auch immer der Preis bei dem Kauf von einem der erhältlichen Elektroschaber eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Doch glücklicherweise gibt es unter den erhältlichen Elektroschaber-Modellen auch solche Modelle, die nicht nur über eine hohe Arbeitsleistung verfügen, sondern zudem auch relativ günstig in der Anschaffung sind.

Allerdings ist bei dem Kauf eines solchen Geräts dann zumeist nur sehr wenig Zubehör enthalten, was in erster Linie dem günstigen Preis geschuldet ist.

Fazit zum Elektroschaber

Die heutzutage erhältlichen Elektroschaber zählen zu den traditionsreichsten und nützlichsten Elektrowerkzeugen, welche Handwerkern und Hobbybastlern zur Verfügung stehen und sollten daher auch in keinem gut sortierten Werkzeugkasten fehlen.

Denn vor allem bei Renovierungsarbeiten, wie dem Entfernen von Farbresten, Teppichresten, Kleber oder Fliesen, von den verschiedensten Oberflächen, stellen Elektroschaber eine große Hilfe für den jeweiligen Anwender dar, sodass dieser deutlich weniger Kraft und Zeit benötigt, um die jeweiligen Renovierungsarbeiten zu erledigen.

Und aufgrund der Tatsache, dass die Werkzeugaufsätze der erhältlichen Modelle sich zumeist auch äußerst einfach auswechseln lassen, eignen sich die Erhältlichen Elektroschaber, im Rahmen von Renovierungsarbeiten, als universelle und vielseitige Arbeitsgeräte, welche sowohl Heimwerkern, als auch Handwerkern, einen großen Teil der anfallenden Arbeiten erheblich erleichtern.

Wer daher in Zukunft plant, Renovierungsarbeiten in der eigenen Wohnung durchführen zu wollen, der sollte sich zuvor in jedem Fall einmal über die erhältlichen Elektroschaber-Modelle informieren und sich für den Kauf eines beliebigen Modells, welches für den jeweiligen Anwendungszweck am besten geeignet ist, entscheiden.

Denn auf diese Weise werden die anfallenden Renovierungsarbeiten mit großer Wahrscheinlichkeit deutlich einfacher, als dies ohne die Hilfe eines derartigen Elektroschabers der Fall wäre. In diesem Fall müsste man bei der Erledigung der Renovierungsarbeiten nämlich auf einen klassischen Handschaber, ohne andere alternative Werkzeuge zurückgreifen, welche einem Elektroschaber allerdings häufig leistungsmäßig unterlegen sind.

Sei es nun deshalb, weil die Arbeiten mit diesen Werkzeugen deutlich länger brauchen oder weil man zur Verwendung von diesen deutlich mehr Kraft aufwenden muss, als dies bei einem elektrischen Schaber der Fall ist.